Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu
Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Psalm 58.

Gegen ungerechte Richter.

1 Dem Musikmeister, "verdirb nicht!"   Von David, ein Mikhtam.
2 Fällt ihr Götter in Wahrheit gerechten Spruch,
richtet die Menschen, wie es recht ist?
3 Vielmehr verübt ihr insgesamt Frevel;
auf Erden wägen eure Hände Gewaltthat dar.
4 Die Gottlosen sind abtrünnig vom Mutterschoße an,
es irren vom Mutterleibe an die Lügenredner.
5 Sie haben Gift wie Schlangengift,
wie eine taube Natter, die ihr Ohr verstopft,
6 die nicht hört auf die Stimme der Zauberer,
des wohlerfahrenen Beschwörers.
7 Gott, zertrümmere ihre Zähne in ihrem Munde,
zerschlage das Gebiß der jungen Löwen, Jahwe!
8 Mögen sie zerfließen wie Wasser, die sich verlaufen;
er spanne seine Pfeile, als seien sie abgehauen.
9 Gleich einer Schnecke, die zerfließend wandelt,
gleich der Fehlgeburt eines Weibes, die das Licht nicht sah, -
10 bevor eure Töpfe den Stechdorn merken,
wird ihn, wenn er noch frisch ist, Zornglut hinwegstürmen.
11 Der Fromme wird sich freuen, daß er Rache geschaut hat,
wird seine Füße baden im Blute der Gottlosen.
12 Und man wird sprechen: "Ja, Frucht wird dem Frommen!
Ja, es giebt Götter, die auf Erden richten!"